SPD Coesfeld

Bildungspaket fördert ab Januar, wenn bis Ende April ein Antrag vorliegt

Veröffentlicht am 18.04.2011 in Ortsverein

Der SPD Vorstand diskutierte auf seiner letzten Sitzung das "Bildungs- und Teilhabepaket", das von den Kommunen umgesetzt werden muss. Noch gibt es die erforderlichen Ausführungsrichtlinien nicht. Die entsprechenden arbeitsfähigen Strukturen bei der Stadt Coesfeld entwickeln sich jedoch derzeit. Ob mit diesem Paket die Bildungschancen von finanziell benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessert wird, werden die Coesfelder Sozialdemokraten intensiv beobachten.

"Es ist wichtig, dass Antragsteller ihre Anträge bis zum 30.4.2010 bei den JOB-Centern stellen, damit sie auch rückwirkend ab 1. Januar vom Bildungs- und Teilhabepakekt profitieren", so Hermann-Josef Vogt, Vorsitzender der SPD Coesfeld. "Das sind immerhin 480 Euro die den Kindern und damit auch ihren Familien sofort helfen. Ein späterer Antrag gilt dann nicht mehr rückwirkend." Die SPD Coesfeld weist alle Anspruchsberechtigten darauf hin, die SGB II und SGB XII-Leistungen, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag erhalten, dass sie für ihre Kinder die Kostenübernahmen beantragen können für:
  • eintägige Schulausflüge und Kindergartenausflüge oder für mehrtägige Klassenfahrten
  • Schülerbeförderung
  • zusätzliche Lernförderung (Nachhilfe)
  • ein von der Schule oder Kindertageseinrichtung angebotenes Mittagessen
  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (z. B. Sportverein oder Musikunterricht).
 

Nächste Termine

15.07.2024, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Sommertreffen von Fraktion und Vorstand
-Ort wird noch bekanntgegeben-

29.07.2024, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Sommertreffen von Fraktion und Vorstand
-Ort wird noch bekanntgegeben-

12.08.2024, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Sommertreffen von Fraktion und Vorstand
-Ort wird noch bekanntgegeben-

Alle Termine